Referenz

Cybersecurity und Datenschutz in Projekten

Umsatz 2022
> 0 Mrd. €
Standorte weltweit
> 0
Mitarbeitende weltweit
> 0

case・studies

Dieser Artikel dient nur zur allgemeinen Information und soll nicht als professionelle Beratermeinung dienen. Die Perpetuo GmbH übernimmt keine Haftung für die jeweilige Verwendung der Informationen durch die Leser. Jedes Fazit oder Meinung basiert auf den spezifischen Fakten und Umständen und trifft aus diesen Gründen nicht auf alle Fälle zu.

Herausforderungen im Bereich Cybersecurity

Aufgrund von steigender Digitalisierung in der Geschäftswelt, zunehmender digitaler Prozesse, neuer Technologien, mehr Netzwerken und einer dadurch steigenden Anzahl an Hackerangriffen wird  Cybersecurity und Datenschutz zu einem wichtigen Anliegen für Unternehmen auf der ganzen Welt. Die Verbreitung digitaler Technologien hat Unternehmen einer Vielzahl von potenziellen Gefahren ausgesetzt, weshalb es unerlässlich ist, über zuverlässige Sicherheitsmaßnahmen zu verfügen. Von finanziellen Verlusten bis hin zu Reputationsschäden – die Auswirkungen von Datenschutzverletzungen verdeutlichen die entscheidende Rolle, die Cybersecurity beim Schutz sensibler Unternehmensinformationen und der Sicherung der benötigten Software spielt. Wenn Unternehmen in diesem komplexen Bereich agieren, wird deutlich, dass die Herausforderungen über rein technische Lösungen hinausgehen, der Faktor Mensch spielt hierbei auch eine entscheidende Rolle. Deshalb ist es umso wichtiger die Mitarbeiter zu schulen und für das Thema zu sensibilisieren.

Von gängigen Phishing-Angriffen, die menschliche Schwachstellen ausnutzen, bis hin zu immer ausgefeilteren Ransomware-Bedrohungen müssen Unternehmen einen ganzheitlichen Ansatz der Cybersecurity verfolgen. Regelmäßige Sicherheitsaudits und Schwachstellenbewertungen sind ein wichtiger Bestandteil einer proaktiven Strategie. Zudem gibt es auch rechtliche Anforderungen, die für mehr Cybersecurity in Unternehmen sorgen sollen und bei Missachtung zu Strafen führen können. Über den gesetzlichen Bereich hinaus können die Auswirkungen von Vorfällen in diesem Bereich auf Unternehmen erheblich sein und zu Betriebsunterbrechungen und erheblichen finanziellen Rückschlägen führen.

Diese Fallstudie zielt darauf ab, die vielfältigen Aspekte der Cybersecurity aus einem Projekt der Perpetuo aufzuzeigen und wichtige Erkenntnisse zu erläutern, die belastbare und anpassungsfähige Cybersecurity Strategie für Unternehmen im digitalen Zeitalter formen können. Die Fallstudie veranschaulicht dabei das Vorgehen der Perpetuo Berater, stellt die aufgetretenen Herausforderungen während des Mandats dar und geht detailliert auf genutzte Maßnahmen ein, um bei zukünftigen Zwischenfällen schneller und zielgerichteter handeln zu können. Das Projekt wurde von zwei Beratern der Perpetuo GmbH geleitet, die als Lead Projekt Management Office fungierten und die Projektleitung übernahmen.

Ausgangssituation

Ein international tätiger deutscher Automobilzulieferer wurde das Ziel eines Cyberangriffs, der drei strategischen Standorte in Deutschland, Ungarn und Großbritannien betraf. Die Herausforderung bestand darin, die Kommunikation zwischen den Produktionsstandorten schnellstmöglich wieder hochzufahren zu können. Nicht nur Lieferverzögerungen waren eine Folge der Angriffe, sondern auch damit einhergehend, auch die verbundenen Kosten wie Vertragsstrafen durch Nichtlieferung und die ausfallenden Einnahmen. Jeder Tag ohne Normalbetrieb führte dadurch zu finanziellen und technischen Herausforderungen für das Unternehmen.

Während des Projekts wurden in Workshops eine erhöhte Anzahl von Abhängigkeiten und Anforderungen identifiziert, die sich negativ auf die zeitliche Koordination auswirkten und zu einem erheblichen Anstieg des Aufwands führten. Ein zusätzlicher, herausfordernder Aspekt dieses Projekts war der Mehraufwand, welcher neben dem Daily Business anfiel. Folglich überstieg der plötzliche Arbeitsaufwand die vorhandenen Kapazitäten der Beteiligten, um parallel zum täglichen Geschäft am Projekt aktiv mitwirken zu können.

Projektverlauf

Nach Abschluss der Projektinitiierung hat die Perpetuo GmbH das Projekt Management Office übernommen. Zentral für die Tätigkeiten des PMO in diesem Projekt war die Definition und Implementierung von klaren Projektmanagementrichtlinien und -prozessen. Die Berater der Perpetuo GmbH sorgten dafür, dass alle Projektaktivitäten gemäß der Kundenspezifischen Standards durchgeführt wurden, um eine konsistente und effiziente Projektdurchführung sicherzustellen.

Zusätzlich dazu spielte die Perpetuo GmbH eine Schlüsselrolle bei der Unterstützung der Projektmanager und ihrer Teams. Durch die Bereitstellung von Schulungen, Ressourcen und umfassendem Fachwissen gewährleistete das PMO, dass die Projektmanager über die notwendigen Fähigkeiten und Werkzeuge verfügten, um gemeinsam die Projektziele, eine schnelle und sichere Wiederherstellung aller Systeme, erfolgreich zu erreichen. Dabei wurde besonders auf die frühzeitige Identifizierung potenzieller Risiken geachtet, wobei das PMO aktiv zur Entwicklung und Umsetzung von Maßnahmen zur Risikominderung beitrug.

Neben den operativen Aufgaben diente das PMO der Perpetuo GmbH als zentrale Anlaufstelle für die Berichterstattung über den Projektfortschritt. Es wurden regelmäßige Reportings mit detaillierten Analysen des Projekterfolgs erstellt, um den Projektfortschritt zu tracken und an relevante Stakeholder zu übermitteln. Die Reports ermöglichten es den Entscheidungsträgern aufgrund von fundierten Erkenntnissen ihre Entscheidungen zu treffen und dadurch das Projekt effektive zu steuern. Generelle, wichtige Bereiche der PMO, wie das Controlling, die Toolauswahl und das Stakeholdermanagement werden in der folgenden Abbildung verdeutlicht und spiegeln die Aufgabebereiche in dem Projekt wider.

Abbildung 1 – PMO Wheel

Ergebnisse

Der erfolgreiche Abschluss des Projekts unterstreicht die Wichtigkeit einer robusten Strategie der Cybersecurity in einer zunehmend digitalisierten Welt. Die effektive Zusammenarbeit zwischen internen Teams und externen Experten wie dem PMO, spielte eine Schlüsselrolle in der Bewältigung der angeführten Herausforderungen. Die klare Kommunikation trug dazu bei, das Vertrauen aller Stakeholder wiederherzustellen. Das Unternehmen hat aus diesem Vorfall wertvolle Erkenntnisse gewonnen, die in die Weiterentwicklung der Sicherheitsstrategie einfließen werden, um zukünftige digitale Risiken proaktiv zu minimieren und Bedrohungen zu verhindern.

Insbesondere das Thema Schulungen und Workshops mit Hinblick auf Datensicherheit wurde als relevant identifiziert. Datenschutz ist von entscheidender Bedeutung für international agierende Konzerne, um die Sicherheit, Integrität und Vertraulichkeit sensibler Informationen zu gewährleisten. Schulungen und Workshops zum Thema Datensicherheit fördern eine präventive Sicherheitskultur im gesamten Unternehmen. Mitarbeiter werden zu proaktiven Akteuren im Schutz sensibler Informationen, was die Anfälligkeit für Datenverluste, Cyberangriffe und Reputationsschäden signifikant reduziert. Insgesamt sind Schulungen daher ein unverzichtbarer Bestandteil einer umfassenden Sicherheitsstrategie für Konzerne. Neben den Fähigkeiten der Mitarbeiter spielen aber noch weitere Einflussfaktoren (siehe Abbildung 2) eine große Rolle und müssen bei der Implementierung von zukünftigen Maßnahmen beachtet werden.

Abbildung 2 – Einflussfaktoren Cybersecurity

Die Abbildung verdeutlicht insbesondere die Vielfältigkeit der Einflussfaktoren und gibt dadurch einen Aufschluss über Maßnahmenpakete, die die Perpetuo implementieren kann, um auf der einen Seite das Risiko zu mindern und auf der anderen Seite im Ernstfall zielorientiert und schnell handeln zu können.

Die Perpetuo bietet einen Mehrwert durch …

… Fokus auf Wertschöpfung:

Unser Fokus liegt auf der Schaffung von Werten für unsere Kunden und dem Ausbau von nachhaltigem Erfolg. Strategisches Denken, Konzentration auf das Ziel und maximales Engagement stehen im Mittelpunkt unserer Dienstleistungen.

… Maßgeschneiderter Ansatz:

Wir passen unsere Vorgehensweise an die individuellen Anforderungen und Erwartungen jedes Kunden an, berücksichtigen branchenspezifische Aspekte, den zeitlichen Rahmen des Projekts und zahlreiche andere Faktoren.

… Branchen- und Fachkompetenz:

Unser Beratungsunternehmen verfügt über ein breit gefächertes Netzwerk von Kontakten und Ressourcen. Wir verstehen diverse Branchen und Märkte und wissen, worauf wir uns in diversen Branchen fokussieren müssen.

… Agieren als Umsetzer:

Durch unsere Hands-on-Mentalität sowie durch aktives und problemlösendes Handeln, stehen wir unseren Kunden auch in stürmischen Zeiten als Fels in der Brandung zur Seite und Unterstützen Sie in allen Bereichen des Projekts.

Über uns

Perpetuo ist eine international tätige Unternehmens- und Strategieberatung mit Sitz in Dortmund und München.

Mit mehr als 15 Jahren Erfahrung hat sich das Unternehmen als treibende Kraft für Veränderungen, Innovationen und die Gestaltung der Zukunft etabliert. Die exzellente Leistung wurde wiederholt durch verschiedene Auszeichnungen als eines der besten Beratungshäuser Deutschlands gewürdigt.

Perpetuo zeichnet sich durch einen ganzheitlichen und kundenorientierten Beratungsansatz sowie eine nachhaltige Umsetzung aus. Das Unternehmen realisiert komplexe Transformationsprojekte auf internationaler Ebene und passt seine Dienstleistungen dabei individuell an die Bedürfnisse seiner Kunden an. Zu den Kunden zählen neben international agierenden Großkonzernen eine Vielzahl mittelständischer Unternehmen aus der DACH-Region.

Das Unternehmen beschäftigt ein Team von über 25 international ausgebildeten und erfahrenen Professionals und Partnern, das von erfahrenen Top-Management-Beratern und ehemaligen Konzern Führungskräften geleitet wird.

Kontakt

Für weitere und detailliertere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Ihr Ansprechpartner im Bereich Projekt-/Programmmanagement:

Du hast Fragen?

Geschäftsführender Gesellschafter

Konstantin Steber

refe・ren ・zen

Weitere Projekte, die wir mit Erfahrung und Leidenschaft erfolgreich umgesetzt haben

Effizientes Reporting in Projekten

Mehr dazu

Cybersecurity und Datenschutz in Projekten

Mehr dazu

kon・takt

Die Perpetuo GmbH ist Ihr strategischer Partner mit Standorten in Dortmund und München. Wir begleiten Ihr Unternehmen durch alle Projektphasen, als ganzheitlicher Partner mit fundiertem Branchenwissen. Gemeinsam entwickeln wir maßgeschneiderte Lösungen und maximieren Ihr Potenzial.

 

Alternativ:

Sie können uns auch direkt per E-Mail oder Telefon erreichen. Unsere Experten freuen sich darauf, Sie kennenzulernen und Ihre Anforderungen zu besprechen.

 

 

contact@perpetuo.de

+49 (0)231 86408 – 39

 

 

Setzen Sie auf Perpetuo GmbH – Ihr Partner für herausragende Unternehmensberatung in Dortmund und München.